Vogelfutter – Wildvogelfutter Vergleich – Top 5

Vogelfutter – Wildvogelfutter Vergleich – Top 5

Wildvogelfutter Vergleich

Wildvogelfutter Vergleich -Wenn die Böden einfrieren und Schnee und Frost die sonst so zahlreichen und üppigen Futterquellen verdecken, müssen die hier heimischen Vogelarten meist lange Wege auf Ihrer täglichen Futtersuche zurücklegen.

Bis der hoher Energiebedarf kalten Jahrezeit gedeckt ist, vergehen für die klein und Singvögel meist Sunden der Futtersuche, um diesen hohen energiebedarf ausreichend zu decken, benötigen die Vögel Futter, das denn belasteten Energiespeicher schnell und gut wieder auffüllt. Das passende Futter unbd die richtige Mischung für die jahreszeit und die Vogelarten zu finden ist offtmal ein kleines Abenteuer.

Hier erfahren Sie 5 Tipps zum richtigen Futterwahl.

Platzierung Platz1 Platz 2 Platz 3
 

 

 

 

Preis

Vogelfutter check

9,99

Vogelfutter im Test

21,90

Futter für Maisen Test8,90

Vorteile Vogelfutter Testwenig Geruch

Vogelkörner Testgute Mischung

Vogelfutter Kleinvögelsehr frisch

Vogelfutter Test

Futtersäule im Test gute Mischung

Vogelfutter Kleinvögelsehr frisch

 

 

Körner Vogelfutter ideal für Meisen

Futter für Vogelhäuserkompakte Mischung

Nachteile Vogelfutter singvögel einige Getreideflocken Test Vogelfutter ein paar große Schalen Vogelhäuschen in Camouflagenur für klein Vögel
Preis 9,99 21,99 8,90
 

 

Vogelfutter Amseln

 

 

Vogelfutter im Test

 

 

Vogelfutter im Test

Vogelfuttersorten

Über die Jahre hat sich jeder Vogel seiner Umgebung und den geeigneten Futterquellen genau angepasst. Wärend sich Kohlmeisen und große Singvögel auf den Feldern aufhielten.
Zog es Zaunfinken, Rotkehlchen und Spatzen in die dichte Umgebung des Menschen und ihre Vorgärten.

Bevor man sich ein Vogelhaus kauft sollte man sich auch nach geeignetem Vogelfutter für das, gekaufte Haus umschauen. Denn nicht jede Wildvogelfutter-Sorte bietet die geeigneten Nährstoffe für die jeweiligen Vogelarten auf die Ihr Vogelhaus ausgelegt ist. Ob die fütterung Von Vögeln mit Vogelfutter, immer zum schutze der bedroten Vogelarten beiträgt ist noch nicht eindeutig geklärt.
exclamation-mark-350198_640Generell kann man aber sagen, die Fütterung sollte erst ab den Wintermonaten und
ab einer schnedecke und Temperturen im Bereich unter minus 5 Grad beginnen, in den Frühjahrsmonaten, die an regelmäßige Fütterung gewöhnten erst nach konstanten Warmwetterlagen von über 10 Grad wieder abzustellen.

 

Wann füttern ?

Wenn einmal mit der Fütterung mit Vogelfutter begonnen wurde, sollte man diese auch bis in das Frühjahr hinein vortsetzen der Futterkauf

Zunächst sollte bei jedem Futterkauf zwischen dem Angebot an Vogelfutter für Hausvogel ( das sich zumeist an Papaeien und Vogelarten aus südlichen Ländern richtet)
und Wildvogelfutter unterschieden werden.  https://www.nabu.de/

besonders Hanfsamen sind bei hier ansässigen Vögeln besonders beliebt, da sie ein geschmeidiges Gefieder fördern.
Bei dem Futter für Wildvögel steht besonders die Qualität der Körner und Samen im Vordergrund,
weil eine falsche Fütterung schnell eine Alergishe reaktion der Wildtiere hervorruafen kann.
Bei jedem Futterkauf sollten nach Herstellerangaben auf die Beimischung von schalen verzichtet werden.

Tipp:

Wer sicherstellen will, das das Angebotene Futter möglichst vierlen Heimischen Vogelarten schmeckt, sollte den gefiederten Besuchern ein möglichst abwechslungsreiches Angebot zur Verfügung stellen.

In zoologischen Gärten stellen die Institute ,eigene Futtermischungen zusammen,
für die jeweiligen Arten optimiert

Vogelfutter sollte möglichst wenig Schalenrückstände haben,

als gutes Ganzjahresfutter eignet sich zum Beispiel

  • hochwertige Mischung
  • keine Schalenrückstände
  • Ergänzungsfuttermittel
  • vielfältige Kernmischung

weiter Vogelfuttersorten finden sie hier:

 

Vogelfutter test

*Affiliatelink