Wildvögel gegen Katzen schützen

Wildvögel gegen Katzen schützen

Wildvögel im Garten optimal gegen Katzen und andere Fressfeinde schützen

Katzen sind der größte Feind der Vögel

Wildvögel schützen

Wildvögel schützen Wenn sich Wildvögel im Revier der Katze aufhalten, sind sie einer erhöhten Gefahr und großen Strapazen ausgesetzt. Insbesondere in der Brutzeit und während der Aufzucht der Jungen kann das enorme Ausmaße annehmen. Welche Möglichkeiten es gibt die Wildvögel gegen die räuberischen Vierbeiner zu schützen ohne Schaden anzurichten erfährst Du (HIER)

Katzen sind von Natur aus Jäger. Wildvögel gehören zur natürlichen Beute von Katzen. Wenn sich Wildvögel im Revier der Katze aufhalten, sind sie einer erhöhten Gefahr und großen Strapazen ausgesetzt. Insbesondere in der Brutzeit und während der Aufzucht der Jungen kann das enorme Ausmaße annehmen. Doch es gibt einfache Lösungen, wie sie Vögel vor Katzen und anderen Feinden schützen können.

Katzen sind Jäger

Katzen machen insbesondere Jagd auf Jungvögel, geschwächte, kranke oder alte Tiere. Hat eine Katze erst einmal ein Nest ausgemacht, ist für die nicht befiederten Jungvögel Verteidigung und Flucht unmöglich. Katzen befriedigen so lediglich ihren Jagdtrieb, denn gefüttert werden sie von ihren Besitzern. Sie sind deutlich in der Überzahl zu allen anderen Beutegreifern in den heimischen Gärten. Die meisten Opfer in der Vogelwelt gehen auf das Konto der Katzen. Vielen Katzenbesitzern ist diese Tatsache nicht bewusst, da sie oft nicht wissen, was ihre Hauskatze in freier Natur treibt. Zwar ist das Jagdverhalten der Katze ihr natürliches Verhalten, es stört jedoch das Gleichgewicht des Ökosystems. Denn durch die steigende Zahl der Hauskatzen, hat sich die Situation für die Beutetiere stark verschlechtert. Forscher kommen zu dem Schluss, dass Hauskatzen den Bestand der heimischen Vogelarten stärker gefährden als Pestizide oder die Zerstörung der natürlichen Lebensräume.

Vögel vor Angreifern schützen

Um Vögel vor frei laufenden Katzen aus der Nachbarschaft zu schützen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Dabei sollen die Katzen natürlich nicht verletzt oder getötet werden.
Katzenabwehrgürtel an Bäumen: Mit Stahlgestellen an Bäumen kann man verhindern, dass Katzen auf Bäume mit Nestern hochklettern. Erhältlich sind diese Katzengürtel bei vielen Onlinehändlern.
Abschreckung mit Gerüchen: Katzen meiden manche Gerüche. Eine Pflanze, die den Namen “Verpiss-Dich” trägt, vertreibt Katzen und andere Vierbeiner über ihren Geruch. Wird das Gewächs im Garten eingepflanzt, meiden Katzen das Gebiet. Die Pflanze kann im Internet oder bei Pflanzenbetrieben erworben werden.

Weitere umfangreiche Artikel zu diesem Thema finden sich unter anderem beim Nabu:

www.nabu.de

und in diesem Zeitungsbeitrag:

www.Sueddeutsche.de